Gründermacher Logo

Wie Du durch einen guten Draht zum Finanzamt viele Probleme schon im Vorfeld vermeidest

09.12.2019
Photo by Spring Fed Images on Unsplash

Der Umgang mit dem Finanzamt will gelernt sein. Manch ein Selbstständiger wundert sich, warum er plötzlich eine Betriebsprüfung aufgebrummt bekommt, obwohl er ein reines Gewissen hat. Der Grund kann sein: Er hat sich nicht an die Grundregeln für den Umgang mit den Finanzbeamten gehalten.

Von Günter Stein

Halte Dir vor Augen: Die meisten Finanzämter sind personell unterbesetzt. Die Sachbearbeiter haben wenig Zeit, sich Einzelfälle anzuschauen. Das führt dazu, dass nur die Selbstständigen genauer unter die Lupe genommen werden, die auf die eine oder andere Art auffällig werden. Dann gibt es unangenehme Nachfragen oder gar eine Betriebsprüfung, die meistens mit teuren Nachzahlungen endet.

Regel 1: Pflege die „deutsche Pünktlichkeit“

Wenn Du Steuertermine verstreichen lässt und Voranmeldungen oder Erklärungen erst verspätet abgibst, lieferst Du automatisch Angriffsfläche. Mache es Dir deshalb zur Regel, alle Steuertermine und Zahlungsfristen eisern einzuhalten! Wer pünktlich ist und rechtzeiti...

Finanzamt
mehr erfahren

Upgrade zu Connected

Als Connected-User kannst du mit dem Experten direkt Kontakt aufnehmen