Gründermacher Logo

Strategische Personalplanung: So berücksichtigst Du den demografischen Wandel

11.12.2019
Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash

Wenn sich in der Abteilung ein 50. Geburtstag an den anderen reiht, sind das Gelegenheiten zu feiern. Es ist allerdings auch ein Anlass, darüber nachzudenken, wie Deine Belegschaft wohl in 10 Jahren aussehen wird.

Von Susanne Roth, simplify organisiert für Führungskräfte

Denn: Schon heute arbeiten in den Betrieben mehr Über-50-Jährige als Unter-30-Jährige. Seit 2015 gehen die ersten starken Jahrgänge der Babyboomer in Rente, und es kommen besonders geburtenschwache Jahrgänge nach. Zahlreiche Unternehmen haben es daher bis etwa 2020 mit einer stark alternden Belegschaft zu tun und anschließend mit einem insgesamt knapperen Arbeitsmarkt.

Realistisch betrachtet, muss es darum gehen, so wohl die älteren Beschäftigten so lange wie möglich engagiert und leistungsfähig zu halten als auch für neue Mitarbeiter möglichst interessant und attraktiv zu erscheinen. All das ist Bestandteil einer umsichtigen Personalplanung im demografischen Wandel.

Starte zunächst mit einer Bestandsaufnahme, die aus de...

Demografie demografischer Wandel Personalplanung
mehr erfahren

Upgrade zu Connected

Als Connected-User kannst du mit dem Experten direkt Kontakt aufnehmen