Gründermacher Logo

Ohne Formalitäten: Gemeinsam eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gründen

08.11.2019
Asian colleagues team success concepts, Businessman and businesswoman looking at each other and doing fist bump celebrate after work done complete.

Eine Rechtsform, in die manche Unternehmer/innen wegen vereinbarter Partnerschaften sogar stolpern, ohne es überhaupt zu ahnen, ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Sie entsteht immer dann, wenn sich Unternehmer zum Erreichen eines gemeinsamen Ziels zusammenschließen, um beispielsweise Dienstleistungen clever und kundenorientiert zu bündeln. Eine GbR wird immer von mindestens 2 natürlichen oder juristischen Personen gegründet. 

Von Carola Heine 

Wenn sich 2 oder mehrere Selbstständige zusammenschließen, können Sie sich ergänzen und gemeinsamer Kundschaft interessantere Angebote machen. So weit, so logisch und nützlich. Wenn es dabei um den gemeinsamen Produktvertrieb geht, also um den Handel, entsteht eine OHG. Geht es um Beratung, Dienstleistung und Services, ist die schnellste und bürokratisch unkomplizierte Lösung eine GbR.

GbR ohne Formalitäten, aber mit Haftungsrisiko 

Kostengünstig und nahezu formlos: Unkomplizierter als bei der GbR-Gründung wird es nicht mehr. Eine einfache Ab...

GbR Gründung
mehr erfahren

Upgrade zu Connected

Als Connected-User kannst du mit dem Experten direkt Kontakt aufnehmen