Gründermacher Logo

Diese Angaben müssen Rechnungen zum Lieferzeitpunkt zwingend enthalten

09.12.2019
Photo by Markus Spiske on Unsplash

Der Lieferzeitpunkt gehört zu den sogenannten Rechnungspflichtangaben. Er darf also auf keiner Rechnung fehlen, aus der Du Vorsteuer ziehen möchtest. Nun sind in der Praxis aber viele Fälle unterschiedlicher Liefer- oder Leistungszeitpunkte möglich: Mal wird in mehreren Teilen geliefert, mal werden viele Einzelpositionen aufgeführt. Die folgende Schnellübersicht zeigt, welche Angabe dann jeweils finanzamtssicher ist.

Von Günter Stein

BFH hat entschieden

Dazu noch mein Hinweis: Auch wenn nicht einmal der Kalendermonat genannt wird, ist der Vorsteuerabzug möglich. Das gilt unter diesen beiden Voraussetzungen:

  • Die Eingangsrechnung enthält ein Ausstellungsdatum.
  • Es ist bei der Sachlage „Deines Falles“ davon auszugehen, dass die Leistung in dem Monat bewirkt wurde, in dem die Rechnung ausgestellt wurde (Urteil vom 1.3.2018, Az. V R 18/17). Heißt im Klartext: Wenn nach normalem Menschenverstand ersichtlich ist, dass die Lieferung zeitnah zur Rechnung erfolgte (z. B. weil Du ein Ersatzteil für e...
Lieferzeitpunkt Rechnung
Herr Dr. Klaus-Dieter Czerner Steuerberater und Wirtschaftsprüfer mehr erfahren

Dr. Klaus Dieter Czerner hat 1990 die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei Dr. Czerner gegründet und bietet Privatpersonen, Gewerbetreibenden, Freiberuflern und Kapitalgesellschaften professionelle Unterstützung in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.

Upgrade zu Connected

Als Connected-User kannst du mit dem Experten direkt Kontakt aufnehmen